Erstellen Sie einen Blog mit Hostinger 2023: đŸ”„ Eine Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung

Im Jahr 2023 beginnt der Weg zum Aufbau Ihrer Online-PrÀsenz mit unserem umfassenden Leitfaden dazu Erstellen Sie einen Blog mit Hostinger.

FĂŒr angehende Blogger, Unternehmer und Einzelpersonen, die einen digitalen Raum suchen, um ihre Ideen zu teilen Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung dient als Kompass, um durch die Feinheiten der Blog-Erstellung zu navigieren.

Hostinger, eine Plattform, die fĂŒr ihre benutzerfreundliche OberflĂ€che bekannt ist, wird zur Leinwand, auf der Sie Ihre digitale ErzĂ€hlung gestalten.

Begleiten Sie uns, wÀhrend wir den Prozess entmystifizieren und Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Blogging-Reise selbstbewusst anzutreten und die robusten Funktionen von Hostinger zu nutzen, um Ihre Vision zum Leben zu erwecken.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog

Inhaltsverzeichnis

Warum brauchen Sie einen Blog? ????

Mit dem Aufkommen von sozialen Netzwerken und Web 2. O, Bloggen hat gewonnen großer Beliebtheit. Es hat sich als das nĂ€chste große Ding entwickelt. Und warum nicht? Unternehmen haben diese Plattform in sozialen Medien genutzt, um die Massen zu erreichen.

Hier sind einige Punkte, die beweisen, dass das Bloggen Ihnen zugute kommen kann.

  • Blogs helfen den Lesern, mehr ĂŒber Ihr Unternehmen und Ihr Unternehmen zu erfahren.
  • Die Leute lieben es, Blogs von Marken zu lesen.
  • Die Menschen vertrauen auf Bewertungen, RatschlĂ€ge und Informationen in Blogs.
  • Startups und kleine Unternehmen mit Blogs generieren mehr Leads als solche, die keine Blogs betreiben.

Einige der beliebtesten und bemerkenswertesten Blogs sind: (nur um Sie zu inspirieren) 🙂

So erstellen Sie ein Blog mit Hostinger

Schritte zum einfachen Erstellen eines Blogs im Jahr 2023

Das Erstellen eines Blogs ist recht einfach. Wie bei jeder anderen normalen Website sind jedoch viele Schritte erforderlich. In diesem Handbuch haben wir die Liste der Anforderungen und Schritte zusammengestellt, die Sie beim Erstellen eines Blogs ausfĂŒhren mĂŒssen. Schauen wir sie uns einzeln an.

Einfaches Erstellen eines Blogs - Schritte zum Erstellen eines Blogs

1) Auswahl einer Blogging-Plattform ????

Die Auswahl ist endlos, wenn es um das geht Blogging-Plattform. Immer noch, WordPress ist die erste Wahl fĂŒr das Bloggen. Mehr als 31% des Internets werden ausschließlich von WordPress betrieben. Lassen Sie uns herausfinden, was es auszeichnet.

Erstellen Sie einfach ein Blog - WordPress

WordPress

  • Es ist eine Open Source (kostenlos zu verwenden)

Einer der HauptgrĂŒnde fĂŒr die Beliebtheit von WordPress ist, dass es, obwohl es das grĂ¶ĂŸte und beliebteste CMS der Welt ist, völlig kostenlos ist. Die Installation, der Download und die Nutzung sind kostenlos.

  • Einfach zu bedienen und hochgradig anpassbar

WordPress ist eine anfĂ€ngerfreundliche Plattform. Da es sich um ein Content-Management-System handelt, muss sich ein Benutzer nicht auf irgendeine Art von Webcodierung einlassen, um Aufgaben wie das HinzufĂŒgen einer neuen Seite, Blog-Posts, Bilder usw. auszufĂŒhren.

Die Plattform ist von Natur aus flexibel und kann an die Anforderungen jeder Website angepasst werden. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt die Plattform ĂŒber eine umfangreiche Community von Webdesignern und Webentwicklern, die eine große Anzahl attraktiver WordPress-Themes, -Layouts, -Vorlagen usw. entwerfen plugins.     

  • Keine FTP- und HTML-Bearbeitung erforderlich

Es handelt sich um eine freistehende Plattform, die keinerlei HTML-Bearbeitungssoftware wie Dreamweaver, Adobe Contribute usw. erfordert, um einen neuen Webbeitrag zu erstellen oder Bilder hochzuladen und Inhalte zu bearbeiten.

Es wĂ€re nicht falsch zu sagen, dass Sie mit WP die vollstĂ€ndige Kontrolle ĂŒber jeden einzelnen Aspekt Ihrer Website haben.         

  • Aktualisieren Sie Ihr Blog von ĂŒberall

Mit WordPress können Sie von ĂŒberall aus Änderungen an Ihrem Blog vornehmen, solange Sie ĂŒber einen Internetzugang verfĂŒgen.

  • Responsive Web Design

Da die Nutzung mobiler GerĂ€te in den letzten Jahren dramatisch zugenommen hat, ist ein responsives Webdesign unerlĂ€sslich. Es stehen unzĂ€hlige responsive Themes zur VerfĂŒgung, die Sie fĂŒr Ihr WordPress-Blog verwenden können.

  • Ideal fĂŒr Online-Marketing

Es ist einer der grĂ¶ĂŸten Vorteile, WordPress als Blogging-Plattform zu wĂ€hlen. Im aktuellen Online-Marketing-Szenario ist es wichtig, neue Inhalte fĂŒr Ihr Publikum zu erstellen. WordPress bietet eine einfache Umgebung zum Aktualisieren des Inhalts, da Sie nicht durch verschiedene komplizierte Schritte gehen mĂŒssen, um Ihren Inhalt zu aktualisieren und zu veröffentlichen.

DarĂŒber hinaus können Sie Ihren WP-Blog in verschiedene Social-Media-Plattformen wie Facebook, Pinterest, Instagram und Google+ integrieren, um Ihren Beitrag direkt auf diesen Plattformen zu teilen.

  • Suchmaschinenfreundlich

Im Vergleich zu anderen Plattformen gilt WordPress als wesentlich suchmaschinenfreundlicher. Und der Grund dafĂŒr ist der Code hinter dem WP, der sehr sauber und einfach ist.

Suchmaschinen wie Google und Yahoo lieben es, Websites zu lesen und zu indizieren, die ein einfaches, klares und Ă€sthetisches Erscheinungsbild haben.           

  • Es ist bereit zu gehen

Da WordPress ursprĂŒnglich als Blogging-Plattform gedacht war, verfĂŒgt es ĂŒber alle Funktionen, die eine Blogging-Plattform haben muss. Sie können problemlos Blogging-Funktionen integrieren, z. B. E-Mail-Abonnement, RSS, automatische BlogbeitrĂ€ge usw.

2) Webhosting und Domainnamen auswÀhlen

Wir vermuten, dass Sie jetzt von WordPress ĂŒberzeugt sind. Ihr nĂ€chster Schritt sollte die Auswahl eines zuverlĂ€ssigen Webhosting-Partners und Domain-Registrars sein. Fast alle fĂŒhrenden Webhosting-Unternehmen bieten auch Domain-Name-Services an. Es liegt an Ihnen, ob Sie sie von verschiedenen Anbietern oder von demselben kaufen möchten.

Ein Domainname ist die Webadresse Ihrer Website, die von Ihren Benutzern in ihre Browser eingegeben wird, um auf Ihre Website zuzugreifen. Auf der anderen Seite ist Webhosting ein Medium, das Ihre Website mit dem Internet-Server verbindet.

Wo soll ich Hosting und Domainnamen kaufen?

Das ist nun die Frage, die Sie möglicherweise in Verwirrung versetzen könnte.

Ja wirklich! Mit einer Anzahl der auf dem Markt verfĂŒgbaren Hosting-Anbieter, ein zuverlĂ€ssiges zu finden, ist eine harte Nuss. Bei der Auswahl eines Webhosting-Anbieters spielen viele Faktoren eine Rolle, z. B. Ihr Budget, wie viel Handhabbarkeit Sie benötigen, erwartetes Datenverkehrsaufkommen, Servertyp, Funktionen usw.

Es versteht sich von selbst, dass Sie nicht alles in einem Plan erhalten können, da unterschiedliche Hosting-PlĂ€ne auf unterschiedliche Website-Anforderungen zugeschnitten sind. Dennoch raten wir Ihnen, sich an einen Anbieter zu wenden, der zumindest hinsichtlich Preis, Support und VerfĂŒgbarkeit gut aussieht.

Viele fĂŒhrende Hosting-Anbieter bieten Domainnamen und Hosting-Dienste insgesamt an. Hostinger Ist einer von ihnen. In den letzten Jahren hat sich der Anbieter als gute Wahl fĂŒr Leute herausgestellt, die in der Blog-Welt völlig neu sind. Hostinger scheint in Bezug auf Preisgestaltung und Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zu anderen Optionen anfĂ€ngerfreundlicher zu sein.

Warum Hostinger?

Verschiedene Blogger haben unterschiedliche Anforderungen an das Webhosting. Manche Menschen suchen nach einer benutzerfreundlichen Hosting-Plattform, andere bevorzugen ein preisgĂŒnstiges Webhosting.

Erstellen Sie einfach einen BLog-Hostinger

Hostinger scheint eine perfekte Mischung aus beiden zu sein. Wie wir auf ihrer Website sehen können, beginnt ihr grundlegender gemeinsamer Hosting-Plan fĂŒr einen Monat bei 0.80 USD. Dies bedeutet, dass Sie mit dem Bloggen beginnen können, ohne die Bank zu sprengen. Mit ihrem Premium-Shared-Hosting-Plan, der einen Monat lang 0.88 US-Dollar kostet, erhalten Sie einen kostenlosen Domain-Namen. (mit Jahresplan).

Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, machen Tools wie der Website-Builder, der Auto-Script-Installer und das benutzerfreundliche cPanel Hostinger zu einer einsteigerfreundlichen Plattform.              

Abgesehen davon scheint auch der Kundensupport schnell und zuverlÀssig zu sein, wie wir an den verschiedenen Bewertungsseiten sehen können.

Da Hostinger bei ICANN akkreditiert ist, sollten Sie keine Bedenken haben, Domainnamen bei Hostinger zu kaufen.

Hostinger-Preise

Dinge, die bei der Auswahl eines Domainnamens zu beachten sind

Da die Domain die IdentitĂ€t Ihres Blogs darstellt, sollten Sie einen Domainnamen wĂ€hlen, der leicht einzugeben und auszusprechen ist. Hier ein paar Tipps fĂŒr Sie.

  • WĂ€hlen Sie einen Namen, der fĂŒr Ihr Unternehmen relevant ist.
  • Es sollte den Zweck und das Ziel Ihres Blogs klar widerspiegeln.
  • Es sollte leicht auszusprechen und sich zu erinnern sein. Sie sollten es am Telefon sagen können.

3) WordPress einrichten 🚀

Sobald Sie mit dem Kauf des Domainnamens und dem Hosting bei Hostinger fertig sind, ist Ihr nĂ€chster Schritt die WordPress-Aktivierung. Nun sind die Grundarbeiten abgeschlossen. Der wahre Spaß beginnt jetzt.

GrundsĂ€tzlich gibt es zwei Möglichkeiten, WordPress unter Ihrem Domainnamen zu installieren. Das eine ist recht einfach und unkompliziert, wĂ€hrend das andere etwas kompliziert ist, insbesondere fĂŒr AnfĂ€nger. Lassen Sie uns etwas ĂŒber sie wissen.

Installation mit Auto-Installer

Diese einfache Methode dauert nicht lĂ€nger als einige Minuten. Wie viele fĂŒhrende Hosting-Anbieter bietet Hostinger diese Option auch in seinem Control Panel an.

Erstellen Sie einfach ein Blog - Auto Installer

Befolgen Sie die folgenden Schritte:

  • Greifen Sie auf Ihr Kontrollfeld zu und klicken Sie auf Auto-Installer klicken.
  • Geben Sie im Suchfeld „WordPress“ ein und klicken Sie auf „ Suche .
  • Sie sehen die neueste Version von WordPress. Klick es an.
  • Geben Sie als NĂ€chstes die erforderlichen Details ein, z. B. die Domain-Adresse Ihrer Website, den Website-Titel, den Slogan, die Sprache, den Administrator-Benutzernamen, das Passwort und die E-Mail-ID.
  • Klicken Sie auf die Installieren .

Das ist alles, so einfach ist es. Jetzt können Sie jederzeit auf Ihren WP-Dashboard-Bereich zugreifen.

Manuelle Installation

Wenn Sie der Meinung sind, dass die automatische Installation nicht fĂŒr Sie geeignet ist oder Sie wissen möchten, wie dieses beliebte CMS funktioniert, können Sie aus irgendeinem Grund eine manuelle WordPress-Installation durchfĂŒhren. Hier sind die Schritte:

Erstellen Sie ganz einfach einen BLog - Laden Sie WordPress herunter

  • Laden Sie die WP-Installationsdateien herunter. Du darfst Laden Sie WordPress hier herunter.
  • Sie können einen FTP-Client verwenden, um Ihre WordPress-Dateien auf Ihr Hosting-Konto hochzuladen. (Es gibt auch andere Möglichkeiten, dies zu tun. Es ist jedoch die beste).
  • Richten Sie eine MySQL-Datenbank ein. Sie können es im Hostinger-Kontrollfeld erstellen, indem Sie ĂŒber -> gehen MySQL-Datenbanken Abschnitt. Sie mĂŒssen die folgenden Details hinzufĂŒgen: MySQ:L-Datenbankname, MySQL-Benutzername und Ihr Passwort.

Erstellen Sie einfach eine Blog-Datenbank

  • Öffnen Sie Ihre Domain in Ihrem Browser und fĂŒhren Sie den beliebten FĂŒnf-Minuten-Installationsassistenten von WordPress aus. In diesem Schritt werden Sie aufgefordert, die Details des Administratorkontos einzugeben.

Lesen Sie auch, So installieren Sie WordPress - Schließen Sie das WordPress-Installations-Tutorial ab

WordPress-Anmeldevorgang

Um auf Ihren WordPress-Blog-Administrationsbereich zuzugreifen, mĂŒssen Sie zu gehen deinewebsite.com/wp-admin. Das folgende Fenster wird geöffnet.

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, die Sie wÀhrend des Installationsvorgangs erstellt haben. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben, klicken Sie auf Passwort vergessen? Option und Anmeldedaten abrufen.

Herzliche GlĂŒckwĂŒnsche! Sie haben auf das Dashboard Ihrer WordPress-Website zugegriffen.

WordPress Allgemeine Einstellungen

WordPress verfĂŒgt ĂŒber eine Vielzahl von Standardeinstellungen, die Sie je nach Ihren Anforderungen Ă€ndern können. Obwohl viele der Standardeinstellungen keinen Schaden anrichten, sind wir dennoch der Meinung, dass Sie einen Blick auf einige allgemeine Einstellungen werfen mĂŒssen, z. B. Slogan, Site-Titel, WP-URL, Site-Adresse, Website-Sprache, Zeitzone, Datumsformat, Zeitformat usw. usw.

Um auf diese Einstellungen zuzugreifen, melden Sie sich bei Ihrem Dashboard an und gehen Sie zu Einstellungen-> Allgemein. Die folgende Seite wird vor Ihnen angezeigt. Nehmen Sie nun Änderungen gemĂ€ĂŸ Ihren Anforderungen vor.

Erstellen Sie einfach ein Blog - Allgemeine Einstellungen

WordPress Theme installieren

Ein Thema verleiht Ihrem Blog ein Gesamtdesign, das Layout, Art und GrĂ¶ĂŸe der Webseite sowie das Farbschema umfasst.

Es wĂ€re nicht falsch zu sagen, dass Sie durch die Anwendung eines neuen Themas das Gesamtbild Ihrer Website Ă€ndern können. Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Themes fĂŒr WordPress.

Apropos Theme-Installation: WordPress macht es außergewöhnlich einfach. Im wahrsten Sinne des Wortes mĂŒssen Sie einige Minuten aufwenden, um ein professionelles WP-Thema zu installieren. Hier ist der Prozess:

Gehen Sie zu Optik ->Neu hinzufĂŒgen Abschnitt und suchen Sie nach einem passenden Thema mit Ihrer GeschĂ€ftsnische.

Erstellen Sie einfach ein Blog - Einrichten von Themen

 

Wenn Sie beispielsweise einen Modeblog haben, können Sie das Stichwort „Mode“ in das Suchfeld eingeben. Wenn Sie den genauen Namen eines bestimmten Themas kennen, können Sie diesen Namen direkt in das Suchfeld eingeben.

Danach klicken Sie auf die Installieren Taste und dann Mehr erfahren.

Einfach ein Blog erstellen - WĂ€hlen Sie ein Thema

 

Diese Methode eignet sich fĂŒr kostenlose Themen. Wenn Sie ein kostenpflichtiges Thema haben, mĂŒssen Sie dieses manuell hochladen. DafĂŒr mĂŒssen Sie auf die zugreifen Optik Klicken Sie erneut auf den Abschnitt Thema hochladen Klicken Sie auf die SchaltflĂ€che und wĂ€hlen Sie dann die Datei „theme.zip“ aus. Der Vorgang kann einige Minuten dauern. Sobald es fertig ist, klicken Sie auf Mehr erfahren.

Richtlinien fĂŒr ein ideales Thema fĂŒr Ihr Blog

  • WĂ€hlen Sie ein ansprechendes Thema, dessen Layout je nach GrĂ¶ĂŸe und Auflösung eines Bildschirms angepasst wird.
  • Dein Theme sollte mit allen Majors perfekt laufen plugins und Browser.
  • Der Theme-Code sollte ordentlich und sauber sein, was aus Suchmaschinensicht sehr wichtig ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein florierendes Support-Forum fĂŒr Ihr Thema erhalten, damit Sie schnell Antworten auf Ihre Fragen erhalten.
  • Ihr Theme sollte fĂŒr die Übersetzung bereit sein.
  • Vergessen Sie nicht, Bewertungen und Rezensionen zu einem Thema zu sehen. Es hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen.

Hier ist die Liste der empfohlenen Themes:

4) Erstellen von Seiten und BeitrÀgen in einem Blog

Neulinge verwechseln oft BeitrĂ€ge und Seiten. Lassen Sie uns zunĂ€chst die Unterschiede zwischen ihnen herausfinden. BeitrĂ€ge dienen dazu, zeitkritische Inhalte zu veröffentlichen, wohingegen Seiten zum Veröffentlichen von datumslosen oder statischen Inhalten verwendet werden. Das beste Beispiel fĂŒr Seiteninhalte sind die Seiten „Über uns“, „Kontakt“ und „Service“.

Nachdem Sie nun die Unterschiede zwischen ihnen kennen, sehen wir uns an, wie Sie sie erstellen können.

Eine Seite erstellen

Je nach Ihren Vorlieben und Anforderungen können Sie Seiten wie „Über uns/mich“, die Seite „Services“, „Kontaktseite“ usw. erstellen. Hier ist der Prozess zum Erstellen einer Seite.

Greifen Sie auf Ihr WP-Dashboard zu. Gehe zum 'Seiten' Option dann 'Neue hinzufĂŒgen'. Sobald Sie auf klicken Neu hinzufĂŒgenwird ein leerer Bildschirm geöffnet, der wie Microsoft Word aussieht.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - fĂŒgen Sie Seiten hinzu

Hier mĂŒssen Sie nun Text, Bilder und Titel hinzufĂŒgen, um die gewĂŒnschte Seite auf Ihrer Website zu erstellen.

Startseite

Dies ist die Hauptseite Ihrer Website. Daher sollte es gut organisiert, ordentlich und sauber sein. Wenn Sie keine Homepage auf Ihrer Website haben, werden stattdessen Ihre BlogbeitrÀge angezeigt, was sehr unprofessionell aussieht.

Die Erstellung einer Homepage erfolgt in drei Schritten. Sehen Sie, wie Sie es schaffen können

  1. Gehen Sie zum 'Die EinstellungenMenĂŒ im Dashboard und dann "LektĂŒre.'
  2. Hier sehen Sie die im folgenden Screenshot angegebenen Optionen.
  3. WĂ€hlen Sie die Startseite als Startseite und die Beitragsseite als Blog.

Erstellen eines Blogposts

Das Erstellen eines ersten Blogposts ist nicht so schwierig, wie es aussieht. Gehe zum Neu hinzufĂŒgen Abschnitt verfĂŒgbar unter der News. Jetzt finden Sie einen Bearbeitungsbildschirm mit einer Vielzahl von Posting-Funktionen.

Einfaches Erstellen eines Blogs - Erstellen Sie ganz einfach einen Blog-Beitrag

 

Geben Sie Ihrem Beitrag zunĂ€chst einen guten Blogtitel und schreiben Sie den Artikel im Bereich zur Inhaltserstellung. FĂŒr die Formatierung Ihres Textes können Sie die folgenden Tools nutzen.

Kategorien- Mit dieser Option können Sie eine bestimmte Kategorie fĂŒr Ihren Inhalt auswĂ€hlen. Um eine neue Kategorie zu erstellen, mĂŒssen Sie auf klicken Neue Kategorie hinzufĂŒgen .

  • Stichworte- Mit dieser Funktion können Sie Tags fĂŒr Ihren Beitrag hinzufĂŒgen
  • AusgewĂ€hlte Bilder- Das hier hochgeladene Bild wird oben in Ihrem Blog-Beitrag angezeigt.
  • Veröffentlichen – einmal Wenn Sie mit der Schreibaufgabe fertig sind, können Sie auf diese Option klicken, um Ihre Inhalte auf Ihrer Website live zu schalten.

HinzufĂŒgen von Medien zu Ihrem Beitrag

Bilder und Medien machen Ihren Beitrag ansprechender und verfĂŒhrerischer. Es empfiehlt sich, nur relevante Bilder hinzuzufĂŒgen, damit sich Benutzer mit Ihrem Beitrag identifizieren können.

Medien machen Ihren Beitrag verstĂ€ndlicher. WordPress unterstĂŒtzt fast alle Arten von Dokument- und Bildformaten, wie .pdf, .doc, .jpg, .jpeg usw.

            Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - fĂŒgen Sie Medien hinzu

Jetzt wissen Sie, wie Sie einen Blog-Beitrag erstellen. Auf derselben Seite sehen Sie Klicken Sie auf „Medien hinzufĂŒgen“. Option direkt unter dem Titel.

Sie gelangen auf eine andere Seite, auf der Sie aufgefordert werden, Ihre Mediendatei hochzuladen. FĂŒgen Sie einfach das Bild in Ihren Beitrag ein. Um Ihr Bild suchmaschinenfreundlich zu gestalten, können Sie ihm einen Titel, eine Bildunterschrift, ein Alt-Tag usw. geben.

5) Tipps zum Schreiben Ihres ersten Blogbeitrags âšĄïž

  • WĂ€hlen Sie ein gutes Thema entsprechend der Nische Ihres Blogs.
  • Erstellen Sie eine ansprechende Überschrift mit Ihrem HauptschlĂŒsselwort, damit Ihr Beitrag in Suchmaschinen gerankt werden kann. Der Titel Ihres Blogs wird in Suchmaschinen angezeigt und die Leute greifen anhand des Titels auf den Inhalt Ihres Blogs zu. Sie sollten ihn intelligent erstellen.
  • Teilen Sie Ihren Beitrag in mehrere Abschnitte. Um Ihren Beitrag zu gliedern, können Sie ZwischenĂŒberschriften verwenden.
  • FĂŒgen Sie einen Link zu externen Quellen hinzu. Sowohl aus Benutzer- als auch aus Suchmaschinensicht ist das EinfĂŒgen relevanter und nĂŒtzlicher Links in einen Blogbeitrag von entscheidender Bedeutung.

Diese als Kettenglieder bezeichneten Glieder bieten eine Erweiterung Ihrer Arbeit. Je nach Wunsch können Sie Bildlinks, Nachrichtenlinks und Videolinks zu anderen beliebten Blogs hinzufĂŒgen.

Hinweis- Verwenden Sie keine unnötigen Links, da dies sehr unprofessionell aussieht.

  • Vergessen Sie nicht, einen Call-to-Action hinzuzufĂŒgen, um Ihren Beitrag zu abonnieren oder Sie zu kontaktieren.

Anpassen der Benutzererfahrung Ihres Blogs

Sind Sie bereit, Ihre Inhalte zu veröffentlichen? Warten. An dieser Stelle können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die Benutzererfahrung Ihres Blogs anzupassen und benutzerfreundlicher zu gestalten.

Bei einem WordPress-Theme finden Sie einige Grundeinstellungen, die Ihr Blog benutzerfreundlicher machen können.

Greifen Sie auf die Anpassung zu, indem Sie auf „Darstellung“ gehen ->Anpassen in Ihrem Dashboard. Auf der linken Seite wird ein Bildschirm mit verschiedenen Optionen angezeigt, z. B. Hintergrund, Farben und Site-IdentitĂ€t.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Passen Sie Ihr Blog an

 

Hier ist es erwĂ€hnenswert, dass Sie bei jedem Thema möglicherweise unterschiedliche Optionen sehen. Es gibt einige Themes, die das Hochladen eines Logos ermöglichen. Entscheiden Sie sich fĂŒr diese Themen, da sie Ihnen beim Branding Ihres Blogs besser helfen.

Mithilfe dieser Anpassungsoptionen können Sie mit dem Erscheinungsbild Ihres Blogs experimentieren.

Kommentare aktivieren

Kommentare sind ein wesentlicher Bestandteil eines Blogs. Wenn Sie Ihren Lesern erlauben, Ihren Blog-Beitrag zu kommentieren, erfahren Sie, wie gut oder schlecht Ihr Blog ist. DarĂŒber hinaus ist es die beste Möglichkeit, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben. Machen Sie es Ihrem Publikum also immer leicht, Kommentare abzugeben.

Kommentar aktivieren. Gehe zu Einstellungen-> Diskussion in Ihrem WP-Dashboard. Aktivieren Sie als NÀchstes das KontrollkÀstchen "Erlaube Leuten, Kommentare zu neuen Artikeln zu posten."

Erstellen Sie einfach ein Blog - Diskussionseinstellungen

6) Installation von Wichtigem WordPress Plugins

Wir können uns eine WordPress-Seite ohne nicht vorstellen plugins. Plugins sind Minicodes (geschrieben von Unternehmen oder Einzelpersonen), die Sie in Ihrem Blog installieren.

Sie sind ein sehr wichtiger Aspekt jeder WordPress-Site. Schließlich verbessern sie das Benutzererlebnis, verbessern das Erscheinungsbild der Website und erhöhen die FunktionalitĂ€t.

Vom HinzufĂŒgen von Medien ĂŒber das Erstellen von Kontaktseiten bis hin zur Verbesserung der Geschwindigkeit und der suchmaschinenfreundlichen Gestaltung Ihres Blogs. plugins sind ziemlich nĂŒtzlich.

So installieren und hinzufĂŒgen Plugins?

Dabei handelt es sich nicht um Raketenwissenschaft. Es ist ein Ă€hnlicher Vorgang wie das HinzufĂŒgen eines neuen Themas. Gehe zu Plugins-> Neu hinzufĂŒgen. Suchen Sie nach einem plugin in einer Suchleiste. Klick auf das Installieren und dann Mehr erfahren. Sie können filtern plugins Verwenden von Optionen Beliebt, Empfohlen, Favoriten und Hervorgehoben.

 

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - HinzufĂŒgen Plugins

Hier sind ein paar unverzichtbare WP plugins, die Ihr Blog auf die nÀchste Stufe heben können:

Ganz gleich, wie gut ein Blogger ist: Wenn Ihr Blog nicht suchmaschinenfreundlich ist, können ihn die Leute nicht in den organischen Suchergebnissen finden, was dazu fĂŒhrt, dass weniger Leute zu Ihrem Blog kommen.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - alles in einem SEO-Paket

Daher mĂŒssen Sie den Suchmaschinenoptimierungspraktiken besondere Aufmerksamkeit schenken. Dieses All-in-One-SEO-Paket plugin soll die SEO des Inhalts verbessern. Es hilft Ihnen, Ihre BeitrĂ€ge einfach zu bearbeiten und dafĂŒr zu sorgen, dass sie auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen gut aussehen. Mit diesem pluginkönnen Sie eine Vielzahl von Dingen tun, z. B. die Webmaster-Verifizierung integrieren, Metadaten veröffentlichen, Blog-Inhalte bearbeiten usw.

Dieser plugin hilft auch bei der Verbesserung des Suchmaschinenrankings. Damit können Sie Ihren Beitragsinhalt analysieren und Meta-Beschreibungen, Titel-Tags und vieles mehr bearbeiten.

Erstellen Sie ganz einfach einen Blog – Yoast SEO Plugin

Lesen Sie auch, So richten Sie Yoast SEO ein Plugin Auf WordPress | Schritt fĂŒr Schritt Anleitung

Von den Machern von WordPress ist Jetpack ein beliebtes WP plugin Das hilft Ihnen bei der Verwaltung von Marketing, Sicherheit und Design – alles an einem Ort.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Jetpack plugin

Als Blogger könnten Sie daran interessiert sein, Ihren Traffic zu verfolgen. Nun, mit Google Analytics können Sie das tun. Damit können Sie herausfinden, welche SchlĂŒsselwörter von Leuten verwendet werden, um Ihr Blog zu finden, welche Links Ihre Leser am hĂ€ufigsten anklicken, Besuchersegmentierung usw. Auf der Grundlage dieser Informationen können Sie Ihre zukĂŒnftige Strategie entwickeln.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Google Analytics von Monster Insights

Es ist sehr wichtig, ein Backup fĂŒr eine WordPress-Website zu erstellen. Da WP-Sites anfĂ€llig fĂŒr Hackerangriffe sind, können Sie nicht in den Hintergrund treten. Backbuddy ist ein bekannter WP plugin Dadurch wird ein automatisches Backup fĂŒr Ihr Blog erstellt. Sie erhalten 1 GB kostenlosen Cloud-Speicher zum Speichern Ihrer Backups. Auch Updraft ist hierfĂŒr eine gute Alternative plugin.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog – BackupBuddy Plugin

Spam bereitet großen Ärger. Das Akismet plugin wurde entwickelt, um Spam-Kommentare zu bekĂ€mpfen und auszurotten. Es ĂŒberprĂŒft Ihre Kontaktformular-Einsendungen und Kommentare und verhindert deren Veröffentlichung, wenn darin schĂ€dliche Inhalte enthalten sind.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Akismet Plugin

Cybersicherheit ist heutzutage die grĂ¶ĂŸte Herausforderung. Wordfence-Sicherheit plugin schĂŒtzt Ihr Blog vor Brute-Force-Anmeldungen, unbefugtem Zugriff durch bösartiges IPS usw. Es verfĂŒgt ĂŒber Endpoint-Malware und einen Firewall-Scanner, der Ihre WP-Website schĂŒtzt.

Erstellen Sie eine Blog-Post-Wordfence-Sicherheit

Dieses erstaunliche WordPress plugin Mit dieser Funktion können Sie defekte Links auf die URL Ihres Hauptblogs umleiten. Wenn diese defekten Links Traffic verursachen, können Sie diesen Traffic auf Ihre Homepage oder eine andere Seite umleiten, von der Sie glauben, dass sie mit diesem defekten Link in Zusammenhang steht.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Umleitung Plugin

7) Dinge, die Sie tun mĂŒssen, nachdem Ihr Blog fertig ist đŸ”„

Endlich haben Sie Ihr Blog eingerichtet. Lassen Sie uns nun ein paar wichtige Aufgaben kennenlernen, die Sie nach der Einrichtung erledigen mĂŒssen, damit Ihr Blog im Jahr 2023 beliebt wird.  

Erstellen Sie Ihre Seite "Über uns"            

Es ist nach Ihrer Homepage die wichtigste Seite Ihres Blogs. Dies ist die Seite, die Sie und Ihren Blog Ihrem Publikum vorstellt. Es zeigt Ihren Besuchern, worum es in Ihrem Blog geht. Die Seite hilft Ihnen auch dabei, Ihre Besucher in Kunden zu verwandeln. Daher mĂŒssen Sie es perfekt machen.

Richtlinien zum Erstellen einer idealen „Über uns“-Seite

  • Da sie genauso wichtig ist wie die Startseite, sollte sie ansprechend sein und die Aufmerksamkeit Ihres Lesers erregen.
  • Schreibe etwas Interessantes, nicht typisches langweiliges Zeug.
  • Vergessen Sie nicht, wichtige Punkte im Inhalt hervorzuheben. Dadurch bleiben Ihre Leser daran interessiert, Ihre Seite zu lesen.
  • Sie können interessante und dennoch relevante Fotos, Videos und SchnappschĂŒsse hinzufĂŒgen, um Ihre „Über uns“-Seite ansprechender zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass sich die Leute mit Ihren Inhalten identifizieren können.              
  • Sie können auch eine kurze Biografie ĂŒber Sie und Ihre Arbeit hinzufĂŒgen.
  • Zusammen mit Ihrer Biografie können Sie auch ein schönes Bild von sich hinzufĂŒgen.

Kontaktseite erstellen

Ganz gleich, was der Zweck Ihres Blogs ist, er muss ein „Kontakt' Seite. Schließlich sollte es ein Medium geben, um mit dem Autor zu interagieren. WP gibt es genug pluginDamit können Sie ein professionell aussehendes Kontaktformular erstellen, dennoch ist Contact Form 7 ein renommierter Anbieter plugin fĂŒr das Selbe.

Erstellen Sie ganz einfach ein Blog - Erstellen Sie eine Kontaktseite

Es ermöglicht Ihren Besuchern, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Antworten auf ihre Fragen und etwaigen Zweifel zu erhalten. Wie wir bereits beschrieben haben, wie man a installiert plugin im obigen Abschnitt sollten Sie keine Probleme bei der Installation haben plugin.

Tipps fĂŒr neuen WordPress Blogger

Bloggen ist kein Kinderspiel. Es erfordert viel Aufwand, einen erfolgreichen Blog zu erstellen. Es gibt so viele Dinge, die Sie regelmĂ€ĂŸig tun mĂŒssen, um Ihren Blog erfolgreich zu betreiben. Hier sind ein paar Tipps, wenn Sie 2023 einen WP-Blog starten möchten.

1. Folgen Sie guten Bloggern in Ihrer Nische

Manchmal reicht eine Keyword-Recherche nicht aus; Sie sollten sich von erfolgreichen Bloggern in Ihrer Nische inspirieren lassen. Sehen Sie, zu welchen Themen sie Blogs schreiben. Sie denken vielleicht, dass Sie kopieren, aber dem ist nicht so. Sie behandeln diese Themen, weil die Leute daran interessiert sind, diese Themen zu lesen.

2. Planen Sie Zeit fĂŒr Blog-Posts

Wenn Sie mit dem Bloggen begonnen haben, sollten Sie es ernst nehmen, insbesondere wenn Sie Ihren Blog monetarisieren möchten. Planen Sie einen Zeitpunkt fĂŒr die Veröffentlichung Ihres Beitrags. Viele Blogger erzielen mehr Zugriffe, wenn sie ihre BlogbeitrĂ€ge zwischen 9:30 und 11:XNUMX Uhr (US-OstkĂŒstenzeit) veröffentlichen.

3. Verwenden Sie Kategorien und Tags richtig

Kategorien und Tags spielen eine entscheidende Rolle bei der Organisation eines Blogbeitrags, also verwenden Sie sie richtig. Lassen Sie sich nicht zwischen Tags und SchlĂŒsselwörtern verwechseln. SchlĂŒsselwörter werden innerhalb des Blog-Inhalts fĂŒr Suchmaschinen verwendet, wĂ€hrend Tags fĂŒr die interne Organisation Ihres Blogs gedacht sind.

FAQs | Erstellen Sie einen Blog mit Hostinger

👉 Wie hoste ich meinen eigenen Blog?

Benennen Sie Ihren Blog. WĂ€hlen Sie einen Blog-Builder. WĂ€hlen Sie einen Webhost. VerknĂŒpfen Sie Ihren Domainnamen mit Ihrem Blog. Gestalten Sie Ihren Blog. Veröffentlichen Sie Ihren ersten Beitrag. Bewerben Sie Ihre BeitrĂ€ge, schreiben Sie mehr, spĂŒlen Sie sie aus und wiederholen Sie sie.

👀 Welches Hosting-Paket eignet sich am besten zum Bloggen?

FĂŒr einen persönlichen Blog sollten Sie den Premium-Plan in Betracht ziehen. Es kostet 149 â‚č/Monat und beinhaltet einen kostenlosen benutzerdefinierten Domainnamen, 100 E-Mail-Konten und ein SSL-Zertifikat zum Schutz Ihrer Website. Wenn Sie mehr Ressourcen benötigen, können Sie problemlos auf einen höheren Plan upgraden oder sich an unser Support-Team wenden, um die beste Option zu finden.

⭐ Ist es kostenlos, einen Blog zu hosten?

WĂ€hrend WordPress selbst kostenlos ist, mĂŒssen Sie sich fĂŒr ein Webhosting-Konto anmelden, um Ihre Website im Internet verfĂŒgbar zu machen. Diese werden in der Regel bezahlt. Dieser Dienst speichert die Dateien Ihrer Website und macht sie fĂŒr Besucher online zugĂ€nglich.

❓ Ist WordPress bei Hostinger kostenlos?

Hostinger bietet einige der besten WordPress-Hosting-PlĂ€ne auf dem Markt. Unsere verwalteten WordPress-Hosting-PlĂ€ne kosten 149 bis 699 â‚č/Monat. Sie bieten nĂŒtzliche Funktionen wie ein Staging-Tool und automatische Updates, um eine reibungslose Wartung zu gewĂ€hrleisten.

Abschließende Worte: Erstellen Sie im Jahr 2023 ganz einfach einen Blog đŸ’„

Zum Abschluss unseres Leitfadens dazu im Jahr 2023 einen Blog mit Hostinger erstellen, Sie haben die Kraft des digitalen GeschichtenerzĂ€hlens fĂŒr sich entdeckt und Ihr virtuelles Standbein aufgebaut.

Der schrittweise Prozess hat Hostinger in einen dynamischen Raum verwandelt, in dem Ihre Ideen gedeihen.

Ihr Blog ist mehr als eine digitale Einheit; Es ist ein Spiegelbild Ihrer Leidenschaft und KreativitÀt.

WĂ€hrend Sie sich durch die sich entwickelnde Landschaft des Online-Ausdrucks bewegen, möge Ihr Blog gedeihen, das Publikum ansprechen und im Jahr 2023 und darĂŒber hinaus zu einem Leuchtturm der Inspiration werden. Viel Spaß beim Bloggen!

Andy Thompson
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Andy Thompson ist seit langer Zeit freiberuflicher Schriftsteller. Sie ist Senior SEO und Content Marketing Analyst bei Digiexe, eine Agentur fĂŒr digitales Marketing, die sich auf inhalts- und datengesteuerte SEO spezialisiert hat. Sie hat auch mehr als sieben Jahre Erfahrung im digitalen Marketing und Affiliate-Marketing. Sie teilt ihr Wissen gerne in einer Vielzahl von Bereichen, die von E-Commerce, Startups, Social Media Marketing, Online-Geld verdienen, Affiliate-Marketing bis hin zu Human Capital Management und vielem mehr reichen. Sie hat fĂŒr mehrere maßgebliche Blogs wie SEO, Make Money Online und digitales Marketing geschrieben ImageStation.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie fĂŒr einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr Sie (ĂŒberhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar