E-Learning-Statistiken und Trends: 26 neue Statistiken für 2023

In den letzten Jahren ist eLearning explodiert. Dank des Internets können sich mehr Menschen denn je in ihrem eigenen Tempo weiterbilden. Mit der Umstellung des traditionellen Präsenzunterrichts auf digitale Technologie hat sich die eLearning-Branche verstärkt, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Es wird geschätzt, dass der Markt für eLearning bis 320 auf 2025 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Wir haben eine Liste der wichtigsten eLearning- und digitalen Bildungsstatistiken für 2022 zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, diesen wachsenden Sektor besser zu verstehen.

Dieser Leitfaden enthält eine Fülle von Statistiken über die eLearning-Landschaft und was die Zukunft für eLearning bereithält.

Inhaltsverzeichnis

Was ist E-Learning?

Was ist E-Learning und wie funktioniert es? Online-Lernplattformen oder Webinare sind elektronische Ressourcen, die helfen, den Unterricht zu formalisieren. eLearning nutzt Computer und das Internet, um Schülern das Lernen außerhalb des Klassenzimmers zu ermöglichen.

E-Learning-Statistiken und Trends

E-Learning kann auch als Netzwerktransfer von Fähigkeiten und Wissen an viele Empfänger gleichzeitig beschrieben werden. Vor nicht allzu langer Zeit wurde eLearning nicht von ganzem Herzen akzeptiert, weil angenommen wurde, dass eLearning das menschliche Element fehle, aber jetzt nehmen immer mehr Menschen diese Technologie an.

Wir müssen zuerst den Umfang von eLearning verstehen, bevor wir auf seine Besonderheiten eingehen. In diesem Abschnitt betrachten wir einige der wichtigsten Statistiken und Trends im Zusammenhang mit Online-Lernen und die Auswirkungen, die es auf der ganzen Welt hat.

Wichtige eLearning-Statistiken und -Trends 2022

  • Seit 2011 ist es die beliebteste Form der Bildung, da rund 80 % der Arbeitgeber Online-Lernen nutzen.
  • In den Fortune 500 wird Online-Lernen von etwa 40 % genutzt.
  • Berichten zufolge reduziert Online-Lernen den Energieverbrauch um 90 %
  • Über 31 % der Ausgaben des globalen Marktes werden dem mobilen Lernen in den USA zugeschrieben
  • Über 2.6 Milliarden US-Dollar wurden von der US-Regierung für eLearning-Produkte für Regierungsangestellte ausgegeben.
  • Die meisten Online-Aktivitäten basieren auf Videos, wobei Bildungs- oder Schulungsclips die Mehrheit ausmachen.
  • Auf der Skillshare-Plattform verdienen die bestbezahlten Lehrer etwa 40,000 US-Dollar.

Allgemeine eLearning-Statistiken

1. Der eLearning-Markt wird voraussichtlich weltweit auf über 240 Milliarden US-Dollar bis 2022 wachsen

Laut Statista soll der globale eLearning-Markt bis 2022 auf über 240 Milliarden US-Dollar wachsen. Aufgrund des rasanten Wachstums von eLearning in den letzten Jahren sind diese Statistiken nicht überraschend. Darüber hinaus haben die Branchen für digitale Bildung und eLearning laut Forschungstrends einen Gesamtwert von 46 Milliarden US-Dollar und werden voraussichtlich bis 243 auf 2022 Milliarden US-Dollar steigen.

https://www.statista.com/topics/3115/e-learning-and-digital-education/

2. Die eLearning-Branche ist seit 900 um über 2000% gewachsen

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Das Wachstum der eLearning-Branche hat laut Skill Scouter seit 900 2000 % überschritten. Das Wachstum des Internets hat beim exponentiellen Wachstum dieser Branche eine große Rolle gespielt und wird sich voraussichtlich mit fortschreitender Technologie fortsetzen.

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

3. Die Mehrheit der globalen eLearning-Branche befindet sich in den USA und in Europa

Der globale Markt für eLearning wird laut Skill Scouter von den USA und Europa dominiert. Etwa 70 Prozent des weltweiten eLearning-Marktes entfallen auf die USA und Europa zusammen; ein Trend, der darauf hindeutet, dass sich die meisten eLearning-Aktivitäten auf die USA und Europa konzentrieren.

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

4. eLearning-Kurse produzieren 86 % weniger Treibhausgase

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Laut Statistiken und Trends von Skill Scouter stoßen E-Learning-Kurse 86 % weniger Treibhausgase aus. Da eLearning aus der Ferne durchgeführt werden kann und die Schüler nicht reisen müssen, veranschaulicht diese Statistik die positiven Auswirkungen, die eLearning auf die Umwelt hat. E-Learning-Kurse reduzieren die CO86-Emissionen des Transports um bis zu XNUMX Prozent im Vergleich zu Präsenzschulungen.

5. eLearning-Kurse können schneller abgeschlossen werden als Präsenzkurse

https://papersowl.com/blog/future-of-online-learning

Papers Owl schätzt, dass Online-Kurse fast 60 % schneller abgeschlossen werden können als Präsenzkurse. Präsenzunterricht ist lang und ermüdend, da sind sich Studenten auf der ganzen Welt einig. Da die Studierenden eLearning-Kurse in ihrem eigenen Tempo absolvieren können, können sie diese viel schneller abschließen als herkömmliche semesterlange Kurse.

6. Der Markt für mobiles eLearning wird bis Ende 38 voraussichtlich 2021 Milliarden US-Dollar erreichen

Bis 2021 schätzt Finances Online, dass der Markt für mobiles eLearning 38 Milliarden US-Dollar überschreiten wird. Immer mehr Institutionen bieten mobiles Lernen an, also scheinen mehr Menschen davon Gebrauch zu machen. Folglich wird erwartet, dass mobiles Lernen diese hohe Zahl übertreffen wird.

7. Branchenprognosen sagen einen Rückgang auf 33 Milliarden US-Dollar bis 2021 für eLearning im eigenen Tempo voraus

https://elearningindustry.com/top-elearning-statistics-2019

Laut der eLearning-Branche wird das selbstbestimmte eLearning bis 33 auf 2021 Milliarden US-Dollar schrumpfen. Das selbstbestimmte eLearning hat sein Wachstum ins Stocken geraten und wird voraussichtlich zurückgehen, obwohl der eLearning-Markt wächst. Bis 2021 sollen es 33.5 Milliarden Dollar sein.

E-Learning-Statistiken für Unternehmen

E-Learning-Statistiken und Trends für Unternehmen

8. 77% der Unternehmen nutzten eLearning im Jahr 2017

https://elearningindustry.com/top-elearning-statistics-2019

Laut der eLearning-Branche nutzten 77 % der Unternehmen 2017 eLearning. Eine Studie ergab, dass über 77 Prozent der Unternehmen eLearning nutzen, um die Schulungszeit zu verkürzen und die Schulung zu konsolidieren, und dass sie sich auf eLearning verlassen, um Mitarbeiter zu schulen.

9. 40 % der Fortune-500-Unternehmen nutzen eLearning

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Die Nutzung von eLearning korreliert mit dem Erfolg in Fortune-500-Unternehmen, so die Statistiken von Skill Scouter. Fast 2 von 5 Fortune-500-Unternehmen nutzen eLearning aufgrund seiner Effektivität in ihren Geschäftsmodellen.

10. 93% der Unternehmen weltweit planen die Einführung von Online-Lernen

Finanzen online

Statistiken von Finances Online zeigen, dass 93 % der Unternehmen planen, Online-Lernen zu nutzen. Wie Sie den Statistiken entnehmen können, planen viele der befragten Unternehmen, in naher Zukunft Online-Bildung hinzuzufügen, falls sie dies noch nicht getan haben.

11. Im Durchschnitt erzielen 42 % der Unternehmen, die eLearning verwenden, mehr Einkommen.

https://techjury.net/blog/elearning-statistics/

Laut einer Untersuchung der Tech Jury generiert eLearning für 42 % der Unternehmen mehr Einkommen. Darüber hinaus ist eLearning für den Umsatz des Unternehmens von Vorteil, da es bequem, kostengünstig und zeitsparend ist. Die Zahl der Unternehmen, die eLearning nutzen, übersteigt 4 von 10 im Vergleich zu Unternehmen ohne eLearning.

12. Die Mitarbeiterproduktivität steigt mit eLearning um 15 % bis 25 %

Untersuchungen der American Heart Association ergaben, dass eLearning die Mitarbeiterproduktivität um 25 % steigerte. Der Umsatz eines Unternehmens kann durch eLearning gesteigert werden, daher ist es sinnvoll, dass es auch die Produktivität der Mitarbeiter erhöht.

13. Mit eLearning kann das Mitarbeiterengagement um bis zu 18% gesteigert werden

https://papersowl.com/blog/future-of-online-learning

Papers Owl berichtet, dass eLearning das Mitarbeiterengagement um 18 % steigern kann. Mitarbeiter, die an eLearning teilnehmen, sind im Durchschnitt engagierter als diejenigen, die dies nicht tun. Es ist daher klar, dass eLearning hervorragend für die Mitarbeitermoral ist.

14. 58 % der Mitarbeiter weltweit ziehen es vor, in ihrem eigenen Tempo zu lernen

https://nces.ed.gov/fastfacts/display.asp?id=80

Untersuchungen des National Center for Education Statistics zeigen, dass 58 Prozent der Mitarbeiter es vorziehen, in ihrem eigenen Tempo und von zu Hause aus zu lernen. E-Learning ermöglicht es den Mitarbeitern, die Kursmaterialien in ihrem eigenen Tempo zu bearbeiten, was ein großer Vorteil ist.

E-Learning in der akademischen Statistik

15. 40% der College-Studenten geben an, dass eLearning hilfreich ist.

https://www.statista.com/topics/3115/e-learning-and-digital-education/

Laut einer kürzlich von Statista veröffentlichten Studie sagen etwa 40 % der College-Studenten, dass eLearning hilfreich ist. eLearning scheint bei Studenten sehr beliebt zu sein, wobei vier von zehn angeben, dass es für die Arbeit äußerst hilfreich ist.

16. 36% der College-Studenten stimmen zu, dass eLearning für die Verwaltung ihrer Kurspläne nützlich ist

https://www.statista.com/topics/3115/e-learning-and-digital-education/

Laut Statista finden 36 % der College-Studenten E-Learning für die Verwaltung ihrer Kurse wertvoll. Schüler, die eLearning nutzen, geben an, dass es ihnen hilft, den Überblick über ihre Stundenpläne zu behalten, und drei von zehn sagen, dass es ihnen hilft, organisiert zu bleiben.

17. 50% der Schüler haben letztes Jahr am eLearning teilgenommen

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Skill Scouter berichtet, dass mehr als die Hälfte der Schüler im Jahr 2020 an eLearning teilgenommen haben. Die meisten US-Studenten nutzen eLearning bereits in der einen oder anderen Form; es hat seinen Weg in die Lehrpläne der Schulen gefunden.

18. BlackBoard ist der beliebteste Anbieter von Lernmanagementsystemen in Nordamerika

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Unter den beliebtesten Learning-Management-Systemen in Nordamerika nennt Skill Scouter BlackBoard. Darüber hinaus gehört Blackboard der gemeinsame Marktanteil der US-amerikanischen und kanadischen LMS-Unternehmen. BlackBoard wird von über 30 % aller Bildungseinrichtungen eingesetzt.

19. Frauen nehmen viel häufiger am Fernunterricht teil

https://nces.ed.gov/fastfacts/display.asp?id=80

Laut dem Nationalen Zentrum für Bildungsstatistik haben Studentinnen eine höhere Chance, sich für ein Fernstudium einzuschreiben. Fernunterricht ist bei Frauen häufiger anzutreffen, wobei sich 17 Prozent für Fernunterricht anmelden, gegenüber 13 Prozent bei Männern.

20. Online-Kurse haben eine Abschlussquote von 72 %.

https://edtechmagazine.com/higher/article/2012/07/50-striking-statistics-about-distance-learning-higher-education

Laut einer Studie des EdTech Magazine haben Online-Kurse eine Abschlussquote von 72 %. Die Abschlussquote von Fernunterricht ist ebenfalls niedriger als bei Präsenzunterricht. Die Abschlussquote für Online-Kurse beträgt 72 %, während die Abschlussquote für Präsenzkurse 75 % beträgt.

21. Online-Kurs erhöht die Schülerbindung um das Fünffache

UTEP Connect berichtet, dass Online-Kurse die Merkfähigkeit um bis zu das Fünffache erhöhen können. Darüber hinaus haben Online-Kurse eine höhere Verbleibsquote als Präsenzunterricht. Mit Online-Kursen können Schüler in einer Stunde fünfmal so viel Arbeit erledigen wie mit Präsenzunterricht.

Online-Kursstatistik

Online-Kursstatistiken

22. Der Umsatz der Online-Kursbranche betrug allein im Jahr 46 2018 Milliarden US-Dollar.

https://www.forbes.com/sites/tjmccue/2018/07/31/e-learning-climbing-to-325-billion-by-2025-uf-canvas-absorb-schoology-moodle/?sh=72ff42993b39

Im Jahr 2018 berichtete Forbes, dass die Online-Kursbranche einen Umsatz von 46 Milliarden US-Dollar erzielte. Die Umsatzzahlen für Online-Kurse sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen, und diese Zahl wird weiter steigen.

23. Udemy ist die Kursplattform Nummer eins für eLearning

Laut Skill Scouter ist Udemy die beste eLearning-Plattform. Über 20,000 Ersteller von Inhalten und 12 Millionen Studenten bilden Udemy, die beliebteste eLearning-Plattform für diejenigen, die Bildungsinhalte erstellen möchten.

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

24. Teachable ist die zweitbeliebteste eLearning-Plattform

https://skillscouter.com/online-learning-statistics/

Die E-Learning-Plattform Teachable ist laut Skill Scouter nach Udemy die zweitbeliebteste. Teachable hat derzeit über 3 Millionen Studenten und 20,000 Einzelkurse.

25. Tata Interactive Systems ist die beliebteste Kursplattform in Indien

Indiens beliebteste Kursplattform ist laut Glassdoor Tata Interactive Systems. Tata Interactive Systems und Classteacher Learning Systems sind zwei der beliebtesten Online-Kursplattformen Indiens.

26. Studien zeigen, dass eLearning-Entwickler ein Durchschnittsgehalt von 79,526 $ verdienen

https://www.glassdoor.co.in/Salaries/elearning-developer-salary-SRCH_KO0?countryRedirect=true

Laut Glassdoor verdienen professionelle eLearning-Entwickler ein Durchschnittsgehalt von 79,526 $. Learning-Management-Systeme sind gut bezahlte Karrieren. Im Vergleich zum nationalen Durchschnitt verdient ein LMS-Entwickler fast 20 US-Dollar mehr.

Fazit

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Statistiken in Bezug auf eLearning und digitale Bildung für 2022 aufgeführt. Wir gehen davon aus, dass das Wachstum des Online-Lernens noch einige Zeit unvermindert anhalten wird.

In der eLearning-Branche ändern sich die Trends ständig, aber hoffentlich helfen Ihnen die Einblicke in diesem Artikel dabei, den Überblick zu behalten.

Wie hoffen Sie, dieses Jahr sonst noch E-Learning-Trends in der Branche zu sehen?

https://www.utep.edu/extendeduniversity/utepconnect/blog/january-2018/the-who-what-when-and-why-behind-online-education.html

https://cpr.heart.org/-/media/cpr-files/course-formats/online-learning-stats-flyer-ucm-491651.pdf?la=en&hash=3017E5A593733F3BE019B0F6A42BFFF490635244.

Andy Thompson
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Andy Thompson ist seit langer Zeit freiberuflicher Schriftsteller. Sie ist Senior SEO und Content Marketing Analyst bei Digiexe, eine Agentur für digitales Marketing, die sich auf inhalts- und datengesteuerte SEO spezialisiert hat. Sie hat auch mehr als sieben Jahre Erfahrung im digitalen Marketing und Affiliate-Marketing. Sie teilt ihr Wissen gerne in einer Vielzahl von Bereichen, die von E-Commerce, Startups, Social Media Marketing, Online-Geld verdienen, Affiliate-Marketing bis hin zu Human Capital Management und vielem mehr reichen. Sie hat für mehrere maßgebliche Blogs wie SEO, Make Money Online und digitales Marketing geschrieben ImageStation.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar