Was ist Pop-Verkehr? (Einbindung in Ihre Marketingstrategie) Verwendung (Erläuterung)

Was ist Pop-Traffic und welche Rolle spielt er in der Marketingstrategie? Bereits anhand des Namens ist es ziemlich einfach zu erraten, um welche Art von Verkehr es sich handelt. Als Internetnutzer sehen wir alle gelegentlich Pop-Anzeigen, wenn wir Websites durchsuchen oder mobile Apps verwenden.

Pop-Anzeigen sind Felder, die zu einem bestimmten Zeitpunkt auf einer Webseite geöffnet werden, während Benutzer die Seite anzeigen. Normalerweise werden sie durch bestimmte Aktionen ausgelöst, die Benutzer auf einer Seite ausführen. Einige Pop-Anzeigen erscheinen in dem Moment, in dem ein Benutzer die Webseite öffnet, andere benötigen zusätzliche Zeit, um ein wenig nach unten zu scrollen. Der Rest erfordert spezifischere voreingestellte Aktionen wie das Klicken auf eine Schaltfläche oder einen Link usw.

Pop-Anzeigen sind besonders beliebt auf mobilen Geräten. Im Vergleich zu Pop-Anzeigen auf der Website sind die Anzeigen auf Mobilgeräten besser erkennbar und manchmal ärgerlicher. Warum nervig? Weil oft eine Anzeige den gesamten Bereich blockieren kann, den ein Nutzer betrachtet. Die häufigsten Nachrichten, die Pop-Anzeigen liefern, sind Sonderaktionen, große Umsätze und begrenzte Angebote.

Aber wissen Sie, dass es zwei Arten von Pop-Anzeigen gibt? Popups und Popunder. Sie fragen sich vielleicht, was der Unterschied zwischen diesen beiden ist? Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist die Anzeigenplatzierung.

Pop-Up Werbung sind solche, die über den Inhalten angezeigt werden, die Benutzer anzeigen. Normalerweise blockieren sie den gesamten angezeigten Inhalt und lassen Benutzer warten, bis sie auf ein Banner klicken können, um es zu schließen.

Popunder-Anzeigen sind weniger aufdringlich, sie blockieren nicht den aktuell angezeigten Inhalt. Stattdessen werden Werbebanner in einem neuen Fenster an der Seitenlinie über oder unter dem Fenster angezeigt, das der Nutzer betrachtet.

 

So integrieren Sie Pop-Anzeigen in Ihre Marketingstrategie (The LIT Ways🔥)

1) Informieren Sie sich über Sonderangebote

Popup- und Popunder-Anzeigen sind großartige Möglichkeiten, um Website-Benutzer über Rabatte und zeitlich begrenzte Angebote zu informieren und Promo-Codes für zukünftige Einkäufe anzugeben. Indem Sie Pop-Traffic nicht zwanghaft nutzen, können Sie Ihre Kunden immer wieder mit neuen exklusiven Angeboten auf Ihrer Website begrüßen. Pop-Traffic kann perfekt in die Affiliate-Marketing-Strategie passen, wenn Sie eine Reihe von Impressionen oder Klicks steigern müssen.

2) Steigern Sie den Umsatz

Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, können Sie sich viele Auslöser vorstellen, die mit Popup- und Popunder-Anzeigen aktiviert werden können, und die Benutzer zum Kauf ermutigen. Dies kann die endgültige Kaufentscheidung der Benutzer beeinflussen. Sie können sie loyaler machen, indem Sie Rabatte gewähren, an zeitlich begrenzte Angebote, Produkte im Warenkorb erinnern, kostenlose Waren anbieten, die auf den bereits gekauften basieren, usw.

3) Erweitern Sie Ihre Liste der E-Mail-Abonnenten

Produzieren Sie unterhaltsame und lehrreiche Inhalte, mit denen Sie die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich ziehen möchten? Während Benutzer möglicherweise wirklich an den Informationen interessiert sind, die Sie teilen, suchen sie nicht immer selbst nach einem Abonnement-Button. Tatsächlich ist es eher „fast nie“ als „nicht immer“. Als Produzenten von Inhalten müssen Sie Benutzer immer dazu ermutigen, Updates zu abonnieren. Erfahrene Vermarkter kennen viele Tricks, wie sie Benutzer dazu bringen können, ihre E-Mails eifrig zu hinterlassen. Sie locken Benutzer mit eBooks, Checklisten, Rabatten und ähnlichen Anreizen an und überzeugen Benutzer, die E-Mails zu abonnieren. Und Pop-Anzeigen sind eine großartige Möglichkeit, diese Angebote zu liefern.

 

4) Bieten Sie potenziellen Kunden einen sofortigen Anruf von Ihnen an

Wenn Sie wissen, dass Ihr Service ein Fall ist, in dem Personen normalerweise persönlich weitere Informationen anfordern, können Sie "Bestellen Sie einen Anruf bei uns" als Popunder-Anzeige hinterlassen. Nachdem Sie die Customer Journey analysiert haben, wissen Sie, wann ein Kunde sie möglicherweise benötigt, und bieten sie mit einer Popunder-Anzeige an.

Wenn Sie einen Anruf sofort tätigen können, nachdem eine Person ihn angefordert hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie diese Person in einen Käufer umwandeln. Andernfalls kann ein beträchtlicher Teil der Benutzer Artikel in einem Warenkorb lassen, um später wiederzukommen. In der Zwischenzeit werden sie die Angebote woanders vergleichen. Keine Garantie, dass sie zurückkommen, um den Kauf abzuschließen.

5) Verlängern Sie die Benutzerzeit vor Ort mit nützlichen Inhalten

Wenn Sie mehr relevante und nützliche Inhalte haben, warum verbreiten Sie diese nicht? Popunder-Anzeigen können Ihnen als Leitfaden für Benutzer auf ihrer Customer Journey durch Ihre Website dienen. Selbst mit dem besten UI-Design schadet es nicht, Benutzern einen separaten Grund zu geben, eine weitere Inhaltsseite zu überprüfen. Basierend auf der jeweiligen Seite und damit auf ihrem Interesse können Sie andere relevante Inhalte vorschlagen, um die Benutzer länger auf Ihrer Website zu halten.

 

Pop-Verkehr im Affiliate-Marketing

Der Pop-Verkehr ist in der Affiliate-Branche ziemlich gut verbreitet. Obwohl viele es hauptsächlich mit mobiler Werbung in Verbindung bringen, passen Pop-Anzeigen auf alle Plattformen, Desktops, Tablets oder Mobilgeräte. Und es ist in verschiedenen Branchen verbreitet, hauptsächlich in E-Commerce, Coupons, Nutra, Glücksspiel, Dating und Erwachsenen.

Wie werden Affiliates in Pop-Affiliate-Programmen bezahlt?

Der beliebteste Preisplan für Pop-Traffic ist CPM. Obwohl einige Werbetreibende auch mit CPA oder CPI arbeiten können, ist CPM nach wie vor am weitesten verbreitet. Und der Zahlungsplan kann eine Gefahr für die Arbeit mit Pop-Verkehr sein. Gegenwärtig möchten nicht viele Werbetreibende an dem CPM-Schema arbeiten, da sich manchmal herausstellt, dass es ins Leere geht. Aufgrund der zunehmenden Ausgabe von Affiliate-Betrug Aufgrund des Problems, die Anzahl der Klicks und Impressionen zu erhöhen, sind Werbetreibende eher bereit, an den CPA- oder CPI-Bedingungen zu arbeiten.

Was hindert sie dann daran? Normalerweise ist dies der technologische Aspekt der von ihnen verwendeten Partnerplattform. Nicht alle Plattformen erlauben CPA-Zahlungen. Wenn Sie also wissen, dass Popunder-Verkehr einen erheblichen Teil Ihres gesamten Verkehrs ausmacht, sollten Sie nach einer Affiliate-Management-Plattform suchen, die auch CPA-Zahlungen ermöglicht, wie z Affie zum Beispiel.

Arbeiten mit Pop Traffic

Wenn Sie in Betracht ziehen, Pop-Anzeigen in Ihrem Partnerprogramm zu verwenden, werden Sie offensichtlich Fragen dazu haben, ob dies die richtige Wahl für Sie ist. Wenn Sie eine der oben genannten Affiliate-Nischen repräsentieren, können Pop-Anzeigen für Sie der Fall sein. Sie haben das Potenzial, Umsatz zu generieren, wenn Sie sie intelligent platzieren.

 

Einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit Pop-Verkehr arbeiten:

- Legen Sie Grenzen für die Anzahl der Impressionen pro Benutzer fest. Popups und Popunder gehören bekanntermaßen zu den „nervigen“ Anzeigentypen. Wenn Sie eine Nachricht verbreiten und die Kundenbindung erhöhen möchten, versuchen Sie in diesem Sinne, sie nicht mit der Anzahl der Impressionen zu übertreiben.

- Machen Sie Split-Tests zu einem Teil Ihrer Strategie. Viele Vermarkter fragen sich, ob es besser ist, den Pop-Traffic auf die Website des Werbetreibenden oder auf eine Pre-Landing-Seite umzuleiten. Und auf diese Frage gibt es keine richtige Antwort. Testen Sie und sehen Sie, was für Ihr Programm besser funktioniert.

- Trennen Sie Ihre Kampagnen nach Geo und Zeit. Um Online-Benutzer zu konvertieren, müssen Sie über die Zeit nachdenken, in der sie eher in der Stimmung sind, einige Werbematerialien zu öffnen. Auf keinen Fall während der Arbeitszeit.

- Führen Sie Ihre Kampagne auf einer Plattform aus, die sowohl CPM- als auch CPA-Zahlungsmodelle zulässt und bereitstellt Deep Analytics für zukünftige Kampagnen-Updates.

Quick-Links:

Zusammenfassung: Was ist Pop-Verkehr? (Einbindung in Ihre Marketingstrategie) Verwendung (Erläuterung)

Wenn Sie Pop-Traffic als Teil Ihrer Partnerprogrammstrategie betrachten, denken Sie daran, dass Pop-Traffic durch Popup- und Popunder-Anzeigen dargestellt wird. Wählen Sie abhängig von Ihren Kampagnenzielen das geeignete und nicht zu aufdringliche aus. Legen Sie außerdem immer Frequenzobergrenzen für Impressionen von Pop-Anzeigen fest.

Andernfalls riskieren Sie, Ihr Publikum zu ärgern und dadurch den gegenteiligen Effekt zu erzielen. Trotz der Skepsis gegenüber einem weit verbreiteten CPM-Zahlungsmodell in Pop-Traffic-Programmen bleiben Pop-Anzeigen in verschiedenen Affiliate-Nischen beliebt. Wenn die Kapazität der Tracking-Plattform dies zulässt, tendiert die Mehrheit jedoch dazu, auf das CPA-Zahlungsschema umzusteigen oder nach einer alternativen Plattform zu suchen.

Andy Thompson
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Andy Thompson ist seit langer Zeit freiberuflicher Schriftsteller. Sie ist Senior SEO und Content Marketing Analyst bei Digiexe, eine Agentur für digitales Marketing, die sich auf inhalts- und datengesteuerte SEO spezialisiert hat. Sie hat auch mehr als sieben Jahre Erfahrung im digitalen Marketing und Affiliate-Marketing. Sie teilt ihr Wissen gerne in einer Vielzahl von Bereichen, die von E-Commerce, Startups, Social Media Marketing, Online-Geld verdienen, Affiliate-Marketing bis hin zu Human Capital Management und vielem mehr reichen. Sie hat für mehrere maßgebliche Blogs wie SEO, Make Money Online und digitales Marketing geschrieben ImageStation.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Kommentare (1)

  1. Vielen Dank für den fantastischen Überblick über das Thema. Manchmal denken wir, dass wir alle Grundlagen kennen, aber dann lesen wir einen Artikel wie diesen und wir liegen falsch. Ich liebe den Split-Testing-Ansatz und werde ihn in meine Taktiken implementieren!

Hinterlasse einen Kommentar